Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten

Das UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen erstreckt sich über sechs Länder rund um die Alpen. Österreich ist mit fünf Pfahlbaustationen in Kärnten und Oberösterreich Teil dieses Welterbes ...

2011 wurde Österreich sein neuntes UNESCO-Weltkulturerbe zugesprochen die „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“. Als Besonderheit erstreckt sich dieses neue Welterbe nicht nur auf Österreich. Gemeinsam mit Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz bilden insgesamt 111 Pfahlbausiedlungen des Alpenraumes grenzübergreifend ein gemeinsames UNESCO-Welterbe. In den österreichischen Seen liegen drei Welterbestationen im Attersee (ÖO) und jeweils eine weitere im Mondsee (OÖ) und Keutschachersee (K).

Posts
Allgemein
Unsere Forschungstaucherin Esther Unterweger arbeitete schon an vielen exotischen Orten. Für die Grabung in Weyregg musste sie sich von warmen Mittelmeer-Temperaturen auf den 5°C kalten Attersee umstellen. 
Beiträge
Allgemein
Am Sonntag, dem 23. Juli 2017, ist der Archäologe und Pionier der Pfahlbauforschung Johann Offenberger verstorben.
Pfahlbauten in Österreich shared Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte's post.

Neues von unseren KollegInnen aus der Schweiz in den Archäologischen Informationen der Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte.

Pfahlbauten in Österreich added 3 new photos.

....und sie fährt doch. Unser Forschungsboot wurde heute für die kommende Tauchkampage wieder zu Wasser gelassen und nach der Sommerpause getestet. Es fährt sogar alleine ;-)
Am Montag, den 25. September setzen wir unsere unterwasserarchäologischen Ausgrabungen vor Weyregg am Attersee fort...

Pfahlbauten in Österreich updated their cover photo.

Palafittes Guide App

Palafittes Guide App Screenshot

Der «Palafittes Guide» ist eine umfangreiche Informations-Sammlung über das Unesco-Welterbe. Er enthält einen Audioguide für zahlreiche schweizer, deutsche und österreichische Standorte. An diesen Standorten wird in jeweils etwa 3 Minuten erzählt, was im Boden oder im Seegrund liegt, wie die Pfahlbauer hier gelebt haben und wie die Archäologie das Thema erforscht.
 
Neben diesem Audioguide enthält der «Palafittes Guide» Informationen zu Museen, in denen Objekte aus der Pfahlbauerzeit ausgestellt sind, sowie eine umfangreiche Textsammlung mit allgemeinen Informationen über die Pfahlbauer. Für den Audioguide gilt: Auch er funktioniert überall, aber vor Ort ist er auf jeden Fall interessanter.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: