Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

Dr. Lieselore Meyer

Site Management Kärnten
+43-069919276074
+43-069919276074
Kuratorium Pfahlbauten
c/o Gemeindeamt Keutschach am See
Keutschach 1
9074 Keutschach am See
Österreich

Lieselore Meyer studierte Volkskunde/Fächerkombination an der Universität Graz und promovierte im Jahr 2000. Anschließend war sie in der Erwachsenenbildung beschäftigt, ab 2005 arbeitete sie im Bereich Museumspädagogik und Kulturvermittlung. Sie betreute diverse volkskundliche Feldforschungsprojekte, übernahm ab 2010/2011 auch führende Tätigkeiten im Bereich der Vermittlung und deren Organisation beim Burgbauprojekt in Friesach und erarbeitete selbstständig Teile des Führungsinhalts.

"Die Aufgabe als Site Managerin der prähistorischen Pfahlbauten in Kärnten sehe ich darin, Bewusstsein für das historische Erbe in möglichst breiten Bevölkerungskreisen zu schaffen. Das Verständnis für Kulturgeschichte muss am Schnittpunkt zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit entstehen.  Ich sehe es als Herausforderung, die Erhaltung und Erforschung des Weltkulturerbes Pfahlbauten zu ermöglichen. Mein Beitrag besteht darin, Verständnis und Wertschätzung durch Wissen und Bekanntheit zu erzeugen. Für die Menschen von heute ebenso wie für künftige Generationen. Erforschen, Erhalten, Vermitteln – damit Verstehen, Reflektieren, Gestalten möglich ist und möglich bleibt."

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

Palafittes Guide App

Palafittes Guide App Screenshot

Der «Palafittes Guide» ist eine umfangreiche Informations-Sammlung über das Unesco-Welterbe. Er enthält einen Audioguide für zahlreiche schweizer, deutsche und österreichische Standorte. An diesen Standorten wird in jeweils etwa 3 Minuten erzählt, was im Boden oder im Seegrund liegt, wie die Pfahlbauer hier gelebt haben und wie die Archäologie das Thema erforscht.
 
Neben diesem Audioguide enthält der «Palafittes Guide» Informationen zu Museen, in denen Objekte aus der Pfahlbauerzeit ausgestellt sind, sowie eine umfangreiche Textsammlung mit allgemeinen Informationen über die Pfahlbauer. Für den Audioguide gilt: Auch er funktioniert überall, aber vor Ort ist er auf jeden Fall interessanter.

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch:

RSS - Dr. Lieselore Meyer abonnieren