08.07.2017 (Ganztägig)

Heuer findet das UNESCO-Welterbefest am 8. Juli 2017 ab 11 Uhr erstmals direkt am Keutschacher See in Gerti ́s Strandbad statt. Mit dem Fest wird das derzeit einzige UNESCO-Welterbe Kärntens gefeiert - die 6000 Jahre alte Pfahlbausiedlung im Keutschacher See. 

News

Education

Die Schlämm-Station in Betrieb am "Tag der offenen Grabung".
03. März 2017 - 14:00
Unser Grabungsteam hat zwei Praktikantinnen gefunden!
Unser Aufruf, sich um einen Praktikumsplatz für unsere Unterwasser-Ausgrabung in Weyregg II am Attersee zu bewerben, hat großen Anklang gefunden. Wir waren sehr überrascht und haben uns über die vielen Bewerbungen sehr gefreut.
14. April 2016 - 18:00
Vortragsankündigung des studentischen Arbeitskreises für Unterwasserarchäologie der Österreichischen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte.
Vortragender: Marco Zanon - Student der Graduiertenschule "Human Development in Landscapes", Kiel (D)
Ort: Franz-Klein-Gasse 1, 1190 Wien, Hörsaal 7
Wann: 14.April 2016, 18:00 Uhr
04. März 2016 - 17:00
Die Maturanten und Maturantinnen der HAK 1 Klagenfurt präsentierten am 03. März in Keutschach ihre Abschlussarbeit zur Durchführung einer Umfrage und Erstellung eines Marketingkonzeptes für das Kuratorium Pfahlbauten - Site Management Kärnten.
28. Juli 2014 (Ganztägig)
Professor und StudentInnen der Uni Wien auf Besuch an der Seeufersiedlung See in Mondsee.

Palafittes Guide App

Palafittes Guide App Screenshot

Der «Palafittes Guide» ist eine umfangreiche Informations-Sammlung über das Unesco-Welterbe. Er enthält einen Audioguide für zahlreiche schweizer, deutsche und österreichische Standorte. An diesen Standorten wird in jeweils etwa 3 Minuten erzählt, was im Boden oder im Seegrund liegt, wie die Pfahlbauer hier gelebt haben und wie die Archäologie das Thema erforscht.
 
Neben diesem Audioguide enthält der «Palafittes Guide» Informationen zu Museen, in denen Objekte aus der Pfahlbauerzeit ausgestellt sind, sowie eine umfangreiche Textsammlung mit allgemeinen Informationen über die Pfahlbauer. Für den Audioguide gilt: Auch er funktioniert überall, aber vor Ort ist er auf jeden Fall interessanter.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: