08.07.2017 (Ganztägig)

Heuer findet das UNESCO-Welterbefest am 8. Juli 2017 ab 11 Uhr erstmals direkt am Keutschacher See in Gerti ́s Strandbad statt. Mit dem Fest wird das derzeit einzige UNESCO-Welterbe Kärntens gefeiert - die 6000 Jahre alte Pfahlbausiedlung im Keutschacher See. 

News

  • <
  • Seite 2 von 15
  • >

16. Dezember 2016 - 14:00
Seit sechs Jahren schreib der Wissenschaftsjournalist Reiner Korbmann auf seinem Blog Wissenschaft kommuniziert einen Wettberweb zur Wahl des Wissenschafts-Blogs des Jahres aus. Für die Wahl im Jahr 2016 hat es der Pfahlbauten-Blog bereits unter die besten 30 geschafft. Abstimmen kann man online bis zum 1. Januar 2017.
14. November 2016 - 10:00
Vom 17. bis 19. November 2016 finden die 7. Linzer Gespräche zur interpretativen Eisenzeitarchäologie des Oberösterreichisches Landesmuseums statt.
12. November 2016 - 10:30
At the Conference on Cultural Heritage and New Technologies (CHNT; Vienna from November 16-18 2016), the Kuratorium Pfahlbauten will chair a round table and hold two lectures together with colleagues.
21. Oktober 2016 - 8:00
Der Dachverband Archäologischer Studierendenvertretungen e.V. (DASV) veranstaltet am 29.10.2016 im Topoi-Haus in Berlin-Dahlem die Tagung „Jenseits von Palmyra - Kulturgüterschutz in der Lehre“. 
Programm zu Unterwasser-Ausgrabung
24. August 2016 - 15:00
Für die Unterwasser-Ausgrabung in Weyregg am Attersee haben wir ein umfassendes Begleitprogramm erstellt. Sie können sich bei Vorträgen über wissenschafltiche Themen erzählen lassen, Ausstellungen im Ort Weyregg besuchen, an Führungen zu unserer Ausgrabungsstätte teilnehmen oder sogar selbst aktiv werden und als Citizen Scientist bei uns an der Grabung mitwirken.
Besichtigung der Grabungsschnitte am Buchberg - leider bei strömendem Regen und dennoch gibt es viel zu sehen.
12. August 2016 - 15:00
Das Grabungsteam der Universität Wien läd herzlich zu ihrem „Tag der offenen Ausgrabung“ am Freitag den 12. August 2016 auf der Fundstelle Buchberg im Attergau ein. 
Wann: Freitag dem 12. August 2016, um 15:00Uhr
Wo: „Jägerstüberl“ auf dem Buchberg 
29. Juli 2016 - 21:00
Im Zeichen der Stein- und Bronzezeit stand die Gemeinde Keutschach am See bei den Kärntner Pfahlbau-Tagen am 21. und 22. Juli und dem UNESCO-Welterbefest am 23. Juli. Bei einem spannenden und abwechslungsreichen Programm konnten die Besucher und Besucherinnen die Zeit der Pfahlbauten hautnah erleben und erfahren, warum die Pfahlbauten im Keutschacher See 2011 als UNESCO-Welterbe ausgezeichnet wurden.
Foto aus dem DEGUWA - Programm der letzten Tagung in Dresden, April 2016.
06. Juli 2016 - 15:00
Im Frühling 2017 ist es wieder soweit und die DEGUWA - Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Unterwasserarchäologie hält ihre 22.Konferenz "In Poseidons Reich XXII" ab. Das diesjährige Thema "Wir sitzen alle im selben Boot - Die Bedeutung von Schiffen, Booten und Flößen für Gesellschaft und Kultur." Wer einen Vortrag halten oder ein Poster präsentieren möchte kann ab heute einreichen.
Ort: Koblenz, Deutschland
Datum: 17.-19.März 2017
Deadline zur Einreichung: 31.Oktober 2016
04. Oktober 2016 - 19:00
Die diesjährige Unterwasser-Ausgrabung im Projekt Zeitensprung neigt sich ihrem Ende zu und Grabunsleiter Henrik Pohl berichtet über den aktuellen Stand der Forschungsarbeiten in Weyregg II. Wir laden Sie herzlich zu diesem Vortrag ein und freuen uns über zahlreiche Besucher und Besucherinnen.
Wo: Sitzungssaal im Gemeindeamt Weyregg am Attersee
Wann: Dienstag, 04.Oktober 2016, 19:00 Uhr

Palafittes Guide App

Palafittes Guide App Screenshot

Der «Palafittes Guide» ist eine umfangreiche Informations-Sammlung über das Unesco-Welterbe. Er enthält einen Audioguide für zahlreiche schweizer, deutsche und österreichische Standorte. An diesen Standorten wird in jeweils etwa 3 Minuten erzählt, was im Boden oder im Seegrund liegt, wie die Pfahlbauer hier gelebt haben und wie die Archäologie das Thema erforscht.
 
Neben diesem Audioguide enthält der «Palafittes Guide» Informationen zu Museen, in denen Objekte aus der Pfahlbauerzeit ausgestellt sind, sowie eine umfangreiche Textsammlung mit allgemeinen Informationen über die Pfahlbauer. Für den Audioguide gilt: Auch er funktioniert überall, aber vor Ort ist er auf jeden Fall interessanter.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: