Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

Mobiler Steinzeit-Workshop für Schulen

Kooperation mit wissens.wert.welt - blue cube & kidsmobil

Mobiler Steinzeit-Workshop für Schulen 

Das Kuratorium Pfahlbauten arbeitet bei der Vermittlung des noch unsichtbaren UNESCO-Welterbe im Keutschacher See mit der wissenswertwelt Klagenfurt zusammen. Gemeinsam wurde der Workshop “Steinzeit” entwickelt, bei dem auch das UNESCO-Welterbe Pfahlbauten in Keutschach behandelt wird. Seit 2011 ist die urgeschichtliche 

Siedlung auf einer versunkenen Insel im Keutschacher See Teil des UNESCO-Welterbes Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen. Die Pfahlbauten im Keutschacher See ist die einzige Welterbestätte in Kärnten. 

Ab November 2014 kann dieser Workshop für Volksschulen gebucht werden. Mit dem KIDSMOBIL - dem fahrenden Hands-On Museum kommt die Steinzeit direkt in die Schule. 

Für die 1. bis 4. Schulstufe, 4 Unterrichtseinheiten

Wo wohnten die Menschen in der Steinzeit? Wie lebten sie?

Entdeckt den Unterschied zwischen Alt- und Jungsteinzeit!

Wusstet Ihr, dass Kärnten ein UNESCO-Welterbe besitzt, das ca.  6.000 Jahre alt ist? 

Information und Anmeldung

wissens.wert.welt - blue cube & kidsmobil
Primoschgasse 3  
9020 Klagenfurt am Wörthersee  Kärnten / Österreich
Telefon: +43 (0) 664 6202 044  
Fax: +43 (0) 463 310 150  

 

 

Palafittes Guide App

Palafittes Guide App Screenshot

Der «Palafittes Guide» ist eine umfangreiche Informations-Sammlung über das Unesco-Welterbe. Er enthält einen Audioguide für zahlreiche schweizer, deutsche und österreichische Standorte. An diesen Standorten wird in jeweils etwa 3 Minuten erzählt, was im Boden oder im Seegrund liegt, wie die Pfahlbauer hier gelebt haben und wie die Archäologie das Thema erforscht.
 
Neben diesem Audioguide enthält der «Palafittes Guide» Informationen zu Museen, in denen Objekte aus der Pfahlbauerzeit ausgestellt sind, sowie eine umfangreiche Textsammlung mit allgemeinen Informationen über die Pfahlbauer. Für den Audioguide gilt: Auch er funktioniert überall, aber vor Ort ist er auf jeden Fall interessanter.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: